Baumpflanzung Darmstadt2019-02-28T18:30:30+00:00

Dritte hassia-Baumpflanzung
am 26.02.2019 in Darmstadt

Bei strahlendem Frühlingswetter pflanzte die Firma Hassia in der Wissenschaftsstadt Darmstadt im Rahmen der 2018 begonnenen Spendenaktion „Baumstark in Hessen“ zehn robuste heimische Feldahorn-Bäume im Komponistenviertel entlang der Flotowstraße, die dort an die Stelle alter, geschwächter Schwedischer Mehlbeeren treten. Die beiden ersten neuen Feldahorn-Bäume wurden gemeinsam von Stadträtin Doris Fröhlich und der Hassia-Markenmanagerin Corinna Fuchs gepflanzt.
„Die Spendenbäume sind ein Gewinn für Darmstadt und seine Bürgerinnen und Bürger; dafür danke ich dem Unternehmen Hassia herzlich“, sagte Stadträtin Doris Fröhlich anlässlich der Übergabe.

Die neuen Feldahorne bilden die gelungene Symbiose zweier Baumspendenprojekte. In Darmstadt schließen diese zehn Bäume die jährliche Spendenaktion der Wissenschaftsstadt ab. Seit 2012 wird hierbei zu Baumspenden aufgerufen, um die Vielfalt des Bestandes von aktuell 39 000 Bäumen zu wahren und gleichzeitig gegen die zunehmend längeren Trockenperioden zu stärken. „2018 hatten wir durch den langen, heißen Sommer viele Ausfälle im Baumbestand. Das ganze Ausmaß werden wir erst nach dem Austrieb im Frühjahr erkennen, aber jeder neue Baum ist ein großer Gewinn für unsere Stadt, besonders Arten wie der Feldahorn, der Trockenzeiten gut standhalten kann“, erklärte Doris Fröhlich. „Die Bäume verschönern das Stadtbild, bieten Lebensraum für Tiere, spenden Schatten und sind ein Beitrag, um den Temperaturanstieg zu verhindern.“

Von links: Hassia-Markenmanagerin Corinna Fuchs; Stadträtin Doris Fröhlich; Gartenbautechniker Michael Schneiker, Grünflächenamt Darmstadt

Die Marke hassia engagiert sich seit zehn Jahren für den Klimaschutz und spendete bereits 1,2 Millionen Bäume für Waldaufforstungen in Deutschland und weltweit. Die zum zehnjährigen Jubiläum ins Leben gerufene Klimaschutzaktion unter dem Motto „Baumstark für Hessen“soll noch mehr in der Heimatregion Hessen bewirken: mit je zehn Bäumen für zehn Städte, symbolisch für zehn Jahre Engagement.
Hassia hat im Rahmen von „Baumstark in Hessen“ bereits in Bad Vilbel und Wiesbaden je zehn Bäume gepflanzt. „Wir freuen uns, dass wir nun auch gemeinsam mit den Darmstädtern einen Beitrag zu einem gesunden Baumbestand und damit zu einer besseren Luftqualität beitragen können“, betonte Corinna Fuchs. Bis zum Hessentag 2020 werden noch Frankfurt, Bad Hersfeld, Wetzlar, Fulda, Kassel, Gießen und Marburg neue Bäume von Hassia bekommen. „Das ist jedoch noch lange nicht das Ende unseres Klimaschutzengagements. Seit diesem Jahr produzieren wir unsere Hassia-Getränke komplett klimaneutral. Dafür haben wir mit unseren Lieferanten unter großen Anstrengungen in der gesamten Produktionskette so viele CO₂-Emissionen wie möglich verringert. Nichtvermeidbare Emissionen werden durch Baumspenden ausgeglichen“, sagte Corinna Fuchs.